Stadt- und Gästeführer gründen in Neumarkt einen Verein

Mitteilung vom 27.11.2019

Die Stadt Neumarkt hatte heuer im ersten Halbjahr unter Federführung des Amtes für Touristik insgesamt 18 neue Gästeführer ausgebildet. Nun verstärkt sich diese Gruppierung weiter: Die neuen Stadtführer, die zusammen mit der Projektleiterin Christine Tischner rund 80 Stunden Ausbildung absolviert hatten, haben nun am 18. Oktober 2019 im Bürgerhaus Neumarkt einen eigenen Gästeführerverein gegründet. Oberbürgermeister Thomas Thumann hatte im August 2019 die Zertifikate an die neuen Gästeführer überreicht und er freut sich über diesen neuen Zusammenschluss: „Damit wird dieser Servicebereich noch besser aufgestellt und wir können auf einen großen Pool an qualifizierten Botschaftern für unsere Stadt zurückgreifen, die Neumarkt den Gästen näher bringen. Wir verzeichnen schließlich seit Jahren ein steigendes Interesse von Besuchergruppen, von Vereins- und Betriebsausflügen an Neumarkt.“ Mit Stand Mitte November konnten heuer bisher 272 gebuchte Gästeführungen mit insgesamt 5521 Besuchern in der Jurastadt verzeichnet werden. Dies zeigt, wie hoch der Bedarf an gut ausgebildeten Gästeführern in Neumarkt ist. Dabei gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Führungsangebote. Das Programm kann unter https://www.tourismus-neumarkt.de/gruppenfuehrungen/  und https://www.tourismus-neumarkt.de/sonntagsfuehrungen/  eingesehen und gebucht werden. Der neue Verein ist dabei ein hilfreiches Element bei der Abwicklung dieser vielen Besuchergruppen. Nachdem die notwendigen Punkte für eine Vereinsgründung wie die Erstellung einer Satzung, die Eröffnung eines Kontos, der Notartermin etc. erledigt sind, kann der Verein nun auch offiziell an den Start gehen. In der ersten konstituierenden Sitzung traten auf Anhieb gleich 25 Gästeführer der Interessenvertretung bei, d. h. auch altbewährte Stadtführer mit längerer Erfahrung sind Mitglieder bei diesen „starken Gastgebern“. Der Verein „Gästeführer Neumarkt i.d.OPf.“ ist ein Ortsverband und ab 01.01.2020 auch Teil des Dachverbands des Bundesverbandes der Gästeführer Deutschland e.V. (BVGD). Als erster Vorsitzender fungiert Michael Grube, als zweite Vorsitzende Angelika Trummer, Schriftführerin ist Gabriele Cramer und als „Finanzminister“ kümmert sich Henrik Ruf um das Geld. Beisitzer sind die beiden Gästeführer Carolin Kistner und Manfred Handfest. Das Verbindungsglied zur Stadt Neumarkt und damit zum Amt für Touristik bildet Christine Tischner. Der Verein wird künftig auch über eine eigene, sich derzeit in Arbeit befindliche Homepage unter www.gaestefuehrer-neumarkt.de erreichbar sein.

Bereits Ende Oktober hatte der neu gegründete Verein der Gästeführer Neumarkt i.d.OPf. seinen ersten Vereinsausflugunternommen, um sich in Regensburg im „Museum der Bayerischen Geschichte“ neue Inspirationen zu holen. Nach einer kleinen Führung von Henrik Ruf durch die römische Vergangenheit der Domstadt konnten die mitgereisten Gästeführer das neue Museum auf eigene Faust erkunden. Anschließend ließ man einen interessanten und lustigen Sonntagnachmittag bei einem gemeinsamen Essen im Brauhaus am Schloss ausklingen, ehe die Heimfahrt angetreten wurde. Schon jetzt wird im Hintergrund am Programm „Sonntagsführungen für jedermann 2020“ und an dem für den Weltgästeführertag 2020 unter dem Motto „Lieblingsorte“ gearbeitet. Auch wohnortnahe Fortbildungen wie der Bayerische Gästeführertag 2020 in Pottenstein und der Deutsche Gästeführertag im niederbayerischen Straubing stehen auf der Terminliste des Vereins.

Kategorien: Kultur, Neumarkt, Rathaus