Partnerschaftsreferentin Polke erhält Goldene Stadtmedaille

Mitteilung vom 29.11.2019

Die Partnerschaftsreferentin aus Mistelbach Dora Polke soll die Goldene Stadtmedaille erhalten. Dies hat der Neumarkter Stadtrat in seiner Sitzung am 28.11.2019 im nichtöffentlichen Teil beschlossen. Damit sollen die vielfältigen Verdienste von Dora Polke für die Städtepartnerschaft zwischen Mistelbach und Neumarkt gewürdigt werden. Erst 2018 fanden die umfangreichen Feierlichkeiten zum Bestehen der Städtepartnerschaft seit 35 Jahren statt. Sowohl bei den Feierlichkeiten in Neumarkt während des Frühlingsfestes als auch bei den Rückfeierlichkeiten in Mistelbach während des dortigen Stadtfestes hat Dora Polke maßgeblich zum Gelingen beigetragen. Aber auch sonst ist sie in ihrer Eigenschaft für die Städtepartnerschaft und für die Belange da. Dora Polke war von 1990 bis 1998 Gemeinderätin und sie ist seit 1998 Mitglied im Stadtrat von Mistelbach. Seit März 2008 übt sie dabei das Amt der Partnerschaftsreferentin aus und hat nunmehr in ihrer Amtszeit als Referentin bereits drei Partnerschaftsjubiläen mitgeprägt. „Das 25-jährige, das 30-jährige und das 35-jährige Städtepartnerschaftsjubiläum hat sie dabei maßgeblich mit geplant und bei der Durchführung mitgewirkt“, stellt Oberbürgermeister Thomas Thumann ihr Wirken vor. Er wird die Auszeichnung im Rahmen der Festlichen Stadtratssitzung in Neumarkt am 18.12.2019 an Dora Polke überreichen. „Sie hat es geschafft, sich aktiv in die Partnerschaft mit einzubringen und die gegenseitigen Besuche von Vertretern der beiden Städte zu fördern. Gerade in ihrer Amtszeit ist es gelungen, die Partnerschaft noch breiter aufzustellen und weitere Gruppen und Aktivitäten mit einzubinden.“

Kategorien: Kultur, Neumarkt