Mehr Sterbefälle in Neumarkt 2019

Mitteilung vom 10.02.2020

Die Zahl der Sterbefälle in der Stadt Neumarkt hat im Jahr 2019 gegenüber dem Vorjahr zugenommen. Dies geht aus den internen Aufzeichnungen des Standesamtes Neumarkt hervor. Insgesamt wurde bei 939 Verstorbenen im letzten Jahr Neumarkt als Sterbeort eingetragen. 2018 waren es 896 Sterbefälle gewesen, dies entspricht einer Zunahme von rund 4,8 Prozent bei den Sterbefällen gegenüber dem Vorjahr. Unter den 2019 Verstorbenen waren 452 Männer und 487 Frauen. 413 der 2019 in Neumarkt Verstorbenen hatten ihren Wohnsitz in der Stadt, 316 im Landkreis und 210 Verstorbene stammen von außerhalb des Landkreises. Im Durchschnitt waren die 2019 in Neumarkt verstorbenen Frauen 81,11 Jahre alt und die verstorbenen Männer im Durchschnitt 76,72. Im Jahr davor war das Durchschnittsalter der verstorbenen Frauen bei 81,65 und das der verstorbenen Männer bei 76,18 gelegen. Vor 10 Jahren, im Jahr 2009, hatte das Durchschnittsalter der verstorbenen Frauen in Neumarkt noch 79,89 Jahre und das der verstorbenen Männer 72,26 Jahre betragen.

Kategorien: Zahlen und Fakten, Neumarkt