Neuigkeiten von der Internationalen Meistersinger Akademie in Neumarkt

Mitteilung vom 28.01.2021

Deniz Uzun beim Liederabend während der IMA 2014 - Foto: Dr. Franz Janka/Stadt Neumarkt
Noa Beinart bei der Veranstaltung "Cabaret!" im Rahmen der IMA 2017 - Foto: Dr. Franz Janka/Stadt Neumarkt

Auch wenn 2020 keine Internationale Meistersinger Akademie (IMA) in Neumarkt stattfinden konnte, so ist sie doch bei vielen weiterhin in guter Erinnerung. Seit 2011 kommen dabei hochkarätige Nachwuchssängerinnen und -sänger nach Neumarkt und erhalten hier über Wochen hinweg herausragende Studienmöglichkeiten in den Bereichen Oper, Oratorium sowie Lied/Melodie. Die Besonderheit und zentraler Bestandteil der IMA in Neumarkt ist es, dass der Eintritt ins Berufsleben unterstützt wird. Dazu werden Agenten, Intendanten und Konzertveranstalter in die Kurse eingeladen und bieten so den Kursteilnehmern wichtige Informationen und Tipps, zugleich werden aber auch wichtige Kontakte geknüpft. Von daher ist es kein Wunder, dass zahlreiche IMA-Absolventen von hier aus große und wichtige Karriereschritte unternommen haben. Die Liste der Engagements, der Zusammenarbeiten mit Agenten und der Erfolge der IMA Absolventen ist lange. Jetzt wurde bekannt, dass gleich zwei ehemalige IMA-Teilnehmerinnen bei den diesjährigen Salzburger Festspielen mitwirken werden: Noa Beinart, die 2017 bei der IMA in Neumarkt gewesen war, und Deniz Uzun, die 2014 und 2015 mit dabei war, werden in Salzburg auf der Bühne zu sehen sein.

Ob die Internationale Meistersinger Akademie in Neumarkt heuer abgehalten werden kann, ist derzeit noch unklar. Aber trotz der Corona-Pandemie und der Tatsache, dass die Sänger, die für 2020 eigentlich eingeladen werden sollten wieder mit dabei sein können, haben sich 234 Sängerinnen und Sänger für die IMA 2021 beworben. "Das ist eine unglaublich hohe Anmeldezahl", findet die künstlerische Leiterin der IMA Prof. Edith Wiens. Über die sozialen Medien, die neu gestaltete Internetseite der IMA www.meistersingerakademie.com und den weltweiten Versand von Plakaten an 250 bis 300 Adressaten wie Agenten, Opernhäuser und Musikhochschulen, aber auch durch viel Mundpropaganda "hat sich ganz bestimmt immer weiter herumgesprochen, dass die IMA in Neumarkt ein wichtiger Ausgangspunkt für beginnende Sängerkarrieren ist", so Prof. Wiens weiter. Die Auswahl der potentiellen Teilnehmer für dieses Jahr erfolgt nicht wie sonst üblich bei persönlichen Vorsingen in New York, London und Neumarkt, sondern Corona bedingt werden sich die Kandidatinnen und Kandidaten digital präsentieren können. Stattfinden soll die diesjährige IMA in Neumarkt vom 14. Juli bis 14. August, wenn die Corona-Pandemie es zulässt.



Kategorien: Neumarkt, Rathaus, Veranstaltungen, Kultur

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.