Sieger gekürt - Beim Vorlesewettbewerb wurden im Rathaussaal die Sieger ermittelt

24.07.2019 Schon seit vielen Jahren gehört der Vorlesewettbewerb zum festen Programm der Städtepartnerschaft zwischen Neumarkt und Issoire dazu. Auch heuer wieder wurde in einer Endausscheidung ermittelt, welche Realschülerinnen und -schüler bzw. Gymnasiasten den Sieg davontragen.

Schon seit vielen Jahren gehört der Vorlesewettbewerb zum festen Programm der Städtepartnerschaft zwischen Neumarkt und Issoire dazu. Auch heuer wieder wurde in einer Endausscheidung ermittelt, welche Realschülerinnen und -schüler bzw. Gymnasiasten den Sieg davontragen. Dabei mussten die 21 Schüler im Rathaussaal aus ihrer Schullektüre vorlesen. Eine sechsköpfige Jury unter der Leitung der Partnerschaftsreferentin Stadträtin Ursula Plankermann gab letztlich die Wertung ab. Bei den Realschulen ging der erste Platz an Samantha Schneider, es gab zwei 2. Plätze mit Jenny Meier und Franziska Blank und einen 3. Platz mit Finn Oelkers. Bei den Gymnasien im Bereich der 6. Klassen ging der Sieg an Felix Sperber und auch hier gab es zweimal einen 2. Platz mit Ilef Hadj Ismail und Kirstin Hifmann. Den 3. Platz belegte Lucia Hierl. Bei den Gymnasiasten der 11. Klasse trug Sarah Lang den Sieg davon. Auf dem 2. Platz folgt Emily Janka und 3. wurde Luisa Straubmeier. Die Gewinner erhielten Gutscheine und Bücher, die von den Neumarkt Buchhändlern gesponsert worden waren. Die anderen Teilnehmer erhielten Trostpreise von der Stadt, wie etwa Tassen, Mützen, Schlüsselanhänger und ähnliches.

Kategorien: Bildung, Kinder / Jugendliche, Soziales, Kultur