Stadt Neumarkt lädt zur Online-Auftaktveranstaltung "Engagierte Stadt" ein - Die Ausgestaltung beim "Haus des Engagements" steht im Fokus

Mitteilung vom 29.06.2021

Am Donnerstag den 8. Juli 2021 führt die Stadt Neumarkt von 16.00 bis 18.00 Uhr die Auftaktveranstaltung zur "Engagierten Stadt" durch, sie wird online abgehalten. Die Stadt ist diesem Bundesnetzwerk zum Bürgerschaftlichen Engagement im letzten Jahr beigetreten und hat nun starke Partner wie die Bertelsmann und die Breuninger Stiftung sowie rund 100 Städten in ganz Deutschland an ihrer Seite. Ziel ist die langfristige Förderung von bürgerschaftlichem Engagement und das Finden innovativer Lösungen dafür vor Ort. Die Auftaktveranstaltung soll dies bekannter machen und dazu beitragen, neue Wege zu entwickeln, wie das Engagement in Neumarkt weiter ausgebaut werden kann. Mit einem Schreiben hat Oberbürgermeister Thomas Thumann dazu vor allem Multiplikatoren aus dem gesellschaftlichen Leben sowie Vertreterinnen und Vertreter der Neumarkter Vereine und Organisationen angesprochen und zur Veranstaltung eingeladen. Selbstverständlich können auch interessierte Bürgerinnen und Bürger daran teilnehmen.
Aufgrund der Beschränkungen durch die Maßnahmen zur Bekämpfung der Coronapandemie findet die Auftaktveranstaltung online statt, eine vorherige Anmeldung ist daher erforderlich, um die Zugangsdaten zu erhalten. Weitere Informationen, das Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich unter www.burgerhaus-neumarkt.de . Anmelden kann man sich bis 5.7.2021. Am 6. Juli werden an die angegebene Emailadresse die Zugangsdaten zur Veranstaltung geschickt. Wer technische Unterstützung benötigt, kann das bei der Anmeldung angeben, dann wird ein Probelauf eine Stunde vor der eigentlichen Veranstaltung ermöglicht, damit alles reibungslos klappt.
Die Stadt Neumarkt möchte bei dieser Auftaktveranstaltung die Erfahrungen anderer aus der Ehrenamtsarbeit kennen lernen und auch Ideen zur Ausgestaltung für das neue "Haus des Engagements" im Stadtteil Pölling sammeln. Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Thomas Thumann wird dabei ein Film zum Haus des Engagements in Pölling gezeigt. Anschließend folgt die Workshop-Phase, bei der vier Themen zur Auswahl bereitstehen: Natur und Nachhaltigkeit, Begegnung der Generationen, Gesellschaftliche Teilhabe, Kreatives und Kultur. Den Abschluss bilden eine Zusammenführung der Ergebnisse und ein Ausblick auf die nächsten Schritte.
Das im Jahr 2004 eröffnete Bürgerhaus in Neumarkt hat sich zu einem lebendigen Zentrum für das Bürgerschaftliche Engagement entwickelt. Das Bürgerhaus-Team versteht sich als Netzwerk, um unbürokratische Hilfen und Angebote bereit zu stellen, Mitwirkungsmöglichkeiten für die Bürgerinnen und Bürger zu schaffen sowie zukunftsfähige Lösungen für Probleme und Bedarfe auf lokaler Ebene zu finden. Mit den Erfahrungen des Bürgerhauses möchte die Stadt Neumarkt auch das neue "Haus des Engagements" in Pölling mit Leben füllen, das Ende dieses Jahres fertig gestellt wird. Damit wird ein weiterer wichtiger Schritt zur Umsetzung des Handlungsfeldes "Bürgerschaftliches Engagement" in der Neumarkter Nachhaltigkeitsstrategie unternommen.

Foto: Herbert Meier/Stadt Neumarkt

Kategorien: Soziales, Neumarkt, Rathaus, Nachhaltigkeit / Natur, Veranstaltungen

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.