Startschuss für Kinderkünstlertage im Zeichen Europas

Mitteilung vom 30.07.2019

Viele Kinder und eine ganze Schar Betreuerhaben den Startschuss für die diesjährigen Ferienspiele des Jugendbüros erlebt. Die Ferienbetreuung steht heuer unter dem Thema "Kinderkünstlertage im Zeichen Europas". Es sah so aus, als ob der Himmel das Motto unterstützen wollte, denn wegen des leichten Regens standen die Kinder und Eltern unter den eigens aufgestellten Pavillons in der LGS-Arena und erlebten wetterbeding schon einmal das Gefühl, dass es wichtig ist, zusammen zu stehen. Dass die Pavillons auch noch mit einer übergroßen Europa-Fahne geschmückt waren, verdeutlichte das Motto für die nächsten Tage anschaulich: "Leben in Europa". Mit der Ferienbetreuung durch das Jugendbüro sorgt die Stadt Neumarkt dafür, dass die Kinder berufstätiger Eltern in den Sommerferien angemessen betreut werden und ein abwechslungsreiche Zeit verbringen können. In Vertretung von Oberbürgermeister Thomas Thumann eröffnete Stadträtin und Jugendreferentin Birgit Gärtner gemeinsam mit Sigi Müller, dem Leiter des Jugendbüros, das sechswöchige Ferienprogramm. In der Arena des LGS-Parks danke Gärtner den vielen Helfern für die Planungen und Vorbereitungen sowie den zahlreichen Unterstützern für ihren Beitrag. Heuer sind wieder die Feuerwehr, die Polizei, das Klinikum, die Stadtwerke, das Landratsamt mit seinen Turnhallen, die Stadtgärtnerei, die Sternwarte, die Brücke gGmbH und erstmals auch die Schützen vom SG 1433 Neumarkt dabei. Die Fa. Bionorica spendierte wieder Anhänger für die Ferienpässe und die Fa. Klebl unterstütze spontan und unbürokratisch die Maßnahme mit einem Container, der als Übernachtungsmöglichkeit für die Zeltwachen genutzt werden kann. Die Familie Harrer hat wieder ihre Wiese neben dem Minigolfplatz zur Verfügung gestellt, auf der die jugendlichen Betreuer letzte Woche schon einmal ein imposantes Zeltdorf entstehen ließen. Dies alles, so Sigi Müller, sind beste Voraussetzungen für ein abwechslungsreiches Ferienprogramm. Drei Wochen bleiben die Akteure nun im LGS-Park und die letzten drei Wochen der Sommerferien steht das G6 am Volksfestplatz im Mittelpunkt des Geschehens. Als Startschuss für die Ferienspiele ließ Birgit Gärtner schließlich gemeinsam mit Kindern, Eltern und Betreuern eine Rakete steigen. Spätestens dann wussten alle: Jetzt geht's los!



Fotos: Sabrina Kalcher

Kategorien: Familie, G6 - Haus für Jugend, Bildung und Kultur, Kinder / Jugendliche, Veranstaltungen