Terminplanung für die diesjährige Internationale Meistersinger Akademie steht

Mitteilung vom 17.01.2020

Die Terminplanung für die diesjährige Internationale Meistersinger Akademie (IMA) in Neumarkt steht. Sie findet vom 12. Juli bis 11. August 2020 statt und wird wieder zahlreiche Konzerte beinhalten - sechs in Neumarkt und zwei auswärtige. Den Start der Konzertreihe bildet die "Orchestergala" am 22. Juli im Historischen Reitstadel. Wie gewohnt werden die Nürnberger Symphoniker unter Leitung von Benjamin Reiners die Sängerinnen und Sänger der IMA begleiten. Aufgrund der großen Kartennachfrage für die "Orchestergala", wird heuer um 13.00 Uhr eine öffentliche Generalprobe stattfinden und im Anschluss daran in gewohnter Weise um 19.00 Uhr das Eröffnungskonzert. Am 28. Juli um 19.00 Uhr folgt im Rahmen der IMA die Sommerserenade mit dem "Liederabend", der, wie in den Jahren zuvor, vom Bayerischen Rundfunk Studio Franken aufgezeichnet wird. Ein weiterer Höhepunkt ist die "Opern- und Operettengala" am 05. August um 19.00 Uhr im Reitstadel. Auch dazu gibt es eine öffentliche Generalprobe. Sie findet am Tag vorher um 18.00 Uhr an gleicher Stelle statt. Den Abschluss bildet die Veranstaltung "Cabaret!", bei der die Sängerinnen und Sänger der IMA unter der professionellen Leitung von Craig Terry am Klavier, ein fulminantes Programm auf die Beine stellen werden. Diese Veranstaltung soll wieder Open Air in der Arena im LGS-Park durchgeführt werden. Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im Reitstadel statt.

Karten für alle sechs Konzerte wird es ab 18. Mai in der Tourist-Information in Neumarkt sowie unter www.neumarkt-ticket.de geben. Die Preise für die einzelnen Konzerte haben sich leicht erhöht: So werden die "Orchestergala" und der "Cabaret!"-Abend je nach Kategorie im Preisbereich zwischen 34 und 37 Euro liegen, für Rentner bewegt sich die Preisspanne zwischen 26 und 29 Euro sowie für Schüler, Studierende und Menschen mit Behinderung liegt der Eintrittspreis bei 16 Euro. Dies gilt auch für die "Opern- und Operettengala" wo diese Personengruppe ebenfalls 16 Euro bezahlt. Für die "Opern- und Operettengala" werden 20 bzw. 32 Euro je nach Kategorie fällig, Rentner zahlen 24 bzw. 27 Euro. Die Preise für die öffentlichen Generalproben zur "Orchestergala" und zur "Opern- und Operettengala" liegen bei 21 bzw. 24 Euro im Normalpreis und bei 18 bzw. 21 Euro für Rentner und bei 13 Euro für Schüler, Studierende und Menschen mit Behinderung. Die Eintrittspreise für den Liederabend liegen zwischen 13 und 22 Euro.

Während der über vier Wochen dauernden IMA werden einer jungen internationalen Sänger-Elite in Neumarkt herausragende Studienmöglichkeiten in den Bereichen Oper, Oratorium sowie Lied/Melodie von einem renommierten Dozenten-Team angeboten. Auf dem Programm stehen zahlreiche Konzertabende in Neumarkt und Nürnberg. Erstmals präsentieren sich heuer ehemalige Teilnehmerinnen und Teilnehmer der IMA auf einem Alumni-Konzert bei den Tiroler Festspielen in Erl. Künstlerische Leiterin der IMA ist Prof. Dr. Edith Wiens, Schirmherrin ist Kammersängerin Brigitte Fassbaender, die am 26.07. von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr einen öffentlichen Meisterkurs im Reitstadel geben wird. Neben dem Unterricht gehört als zentraler Bestandteil zur IMA, dass der Eintritt in das Berufsleben unterstützt wird, indem Agenten, Intendanten und Konzertveranstalter in die Kurse eingeladen werden. Die breit gefächerte musikalische Förderung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf höchstem Niveau und die in die Berufswelt hergestellten Kontakte sind einzigartig für diesen Fortbildungskurs in Neumarkt.

Weitere Informationen zur IMA finden Sie unter www.meistersingerakademie.com


Bild: Der Tenor Ian Castro und die Nürnberger Symphoniker unter der Leitung von Michael Hofstetter bei der Orchestergala der IMA 2019,
Foto: Dr. Franz Janka/Stadt Neumarkt

Kategorien: Veranstaltungen, Neumarkt, Kultur