Stadt Neumarkt

Aktuelles

alle Meldungen

Veranstaltungen

Bild 1
22
Feb

Urs Jandl: Eselsohren – Ein wortreiches Getrixe

15:00 Uhr
Gewölbekeller der Residenz

Zaubern mal ganz anders! Zauberer Urs Jandl streunt durch den Blätterwald. Leseratten trifft er dort und Bücherwürmer, Wortungeheuer, Papierdrachen und Silbenfische. Mit einem Paar Eselsohren lässt es sich trefflich dem Blätterrauschen lauschen – und Buchstabensuppe gibt es in der Zettelwirtschaft. Na, hoffentlich findet sich kein H darin...
Ein Programm mit Büchern, Schrift und viel Papier. Ein wortreiches Getrixe für alle, die schon lesen können.

Ab Grundschulalter

Eintritt: Erwachsene 10,00 € / ermäßigt 8,00 €
             Kinder 5,00 €
Familienticket: 2 Erwachsene mit zwei Kindern: 20,00 €

mehr erfahren
Bild 1
01
Mär

Sonntagsführung für jedermann - Industriegeschichte der Expresswerke Neumarkt

13:30 - 15:00 Uhr
Stadtmuseum

Express ist heute vielen Oldtimer-Liebhabern kein Begriff mehr, obwohl die Neumarkter Express-Werke damals in der Motorradproduktion mit zu den Größten in ganz Deutschland gehörten. Großgeworden sind die Expresswerke mit der Fahrradproduktion. Express hat viele wunderschöne Fahrräder, Mopeds, Anhänger und Motorräder hergestellt, die es auf jeden Fall wert sind, erhalten zu werden. Dies und noch viel mehr wird der 1. Vorstand der Express-Interessengemeinschaft Peter Klesel den Interessierten in seiner Führung aufzeigen.

Führung mit Peter Klesel

mind. 4 Teilnehmer, max. 30 Teilnehmer
Anmeldung unter www.tourismus-neumarkt.de/sonntagsfuehrungen
 

mehr erfahren
Bild 1
06
Mär

LITERATIERISCHES

20:00 Uhr
Gewölbekeller der Residenz

mit Markus Maria Winkler und Jürgen Wegscheider

Sind Tiere die besseren Menschen? Mit humorvollen Geschichten und Gedichten gehen die Schauspieler der Frage nach, warum Menschen über die Tiere lachen – oder umgekehrt?
Zwei Künstler, die das Spektrum des Humors bedienen: das Schmunzeln, das schadenfrohe Grinsen, das verschämte In-den-Spiegel-Schauen und das befreiende Gelächter. Humor, knochentrocken, rabenschwarz und augenzwinkernd hintergründig. Eine Verbindung, die literarisches Vergnügen mit Niveau garantiert. Extra Farbe bringen sie durch ihre Dialekte in die ohnehin schon amüsanten Texte: Der eine spricht ostfriesich Platt, der andere schönstes Wienerisch – nicht immer, aber wenn´s gerade passt.

mehr erfahren